Kurt Tucholsky

mit Witz und Wut im Bauch – sein Leben

literarisches Kabarett

 

   

Die Sinsheimer Theaterkiste blättert informativ, aber auch unterhaltsam, unterstützt von Live-Musik sein Leben auf und zeigt: „Sprache ist eine Waffe. Haltet sie scharf!"

Kurt Tucholsky: *1890 in Berlin, † 1935 im schwedischen Exil.

KT war Satiriker, Kabarettautor, Liedtexter, Dichter und Zeitkritiker mit den fünf "PS": sein eigener Name und vier Pseudonyme.

KT gehörte zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der Weimarer Republik.

Kritik der Rhein-Neckar-Zeitung vom 17.10.2005

Kritik der Rhein-Neckar-Zeitung vom 17.03.2006

KT verstand sich selbst als linker Demokrat, Pazifist und Antimilitarist, warnte vor antidemokratischen Tendenzen. Viele seiner Texte haben noch heute eine verblüffende Aktualität.

KT schrieb aber auch Liebesgeschichten.

KT blieb sein Leben lang auf der Suche nach innerem Frieden und Geborgenheit, doch gesundheitliche und psychische Probleme zerstörten ihn langsam. Nach der Machtübernahme der Nazis 1933 gehörte Kurt Tucholsky zu den ersten, die ausgebürgert wurden.

 

 

Spieler

Elvira Haller, Michael Huber, Horst Huth,Luitgart,Sandra Lackner, Walter Lederer, Erika Pedde-Schiedt

Moderation

Uschi Barth, Bernhard Neef

   

Musik

Sabine, Arnulf Lück, Wolfram Theis, Rainer Bofinger

Technik

Wolfgang Döngi, Nicole Moszdien

Soufflage

Monika Unger

Regie und Textzusammenstellung

Uschi Barth