Honigmond

Schauspiel von Gabriel Barylli

   

Honigmond oder Vielfalt statt Einfalt in puncto Männer?' Linda und Christine, zwei Frauen mit sehr unterschiedlichen Einstellungen zum Leben und zum Leben mit Männern im besonderen, wohnen zusammen. Linda, die Unnahbare, von allen Männern umschwärmte, glänzt durch ihr strategisches Spiel mit den Herren, Christine dagegen ist frisch geschieden und eher bieder. Zu den beiden stößt noch Barbara, die von ihrem Mann sehr enttäuscht ist.

   

Kritik der Rhein-Neckar-Zeitung vom 27. 04. 1999

Die Geschichte erzählt bunt und lebhaft von dem Zusammentreffen dreier Frauen bzw. Welten um das Thema Nr. 1: Die Liebe.
Witzig peppige Dialoge bringen die Geschichte in Schwung.

 

Es spielten

Uschi Barth, Hanne Tschakert, Luitgart Hutzler

Souffleuse

Sandra Schmitt

Ton/Licht

Monika Unger

Regie

Uschi Barth, Monika Unger